03.Juli – Grillabend unter dem Kreuz des Südens

Afrika geht unter die Haut. Gestern noch habe ich alles geschossen, was vor die Linse kam, heute bei einem erneuten Gamedrive haben wir meist nur gesessen und geschaut. Und ganz tief aufgesogen, was um uns herum passiert. Zebras, Gnus und Impalas direkt neben dem Landrover liessen sich von uns überhaupt nicht stören.  Auf der Heimfahrt standen wir noch kurz im Stau. In dieser einspurigen Gegend kannst du nicht einfach mal eine kleine Giraffenherde überholen. Direkt fünf Meter vor unserem Auto zeigten sie keine Anzeichen von Eile. Kurz bevor wir unsere Lodge erreichten, schon in Sichtweite des Gepardenzaunes, trafen wir im Halbdunkel noch auf eine Gruppe Elefanten. Direkt am Weg. Ein bisschen zu dicht, denn die eine Kuh stellte die Ohren auf und hob den Rüssel hoch über den Kopf. Als dann noch eine zweite dazu kam und mit erhobenem Rüssel einen Scheinangriff startete, war es Zeit, höchste Zeit, abzudüsen. Pünktlich zum Abendessen waren wir wieder zu Hause. Grillabend war heute angesagt. Spiess mit Gnufleisch und Roastbeef von Eland-Antilopen. Afrika ist schön!
Achso: Elefantenfamilie gesehen, Zebrastreifen gezählt, mit einem 100-Kilo-Leoparden geschmust – check! Fehlt noch das Rhino, aber auch das wird sich finden.

IMG_1399IMG_1383IMG_1433

IMG_1431

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s