12.Juli – Safari entlang der Salzpfanne

Hat der eine Tag uns mit einem riesigen Oliphanten in Okaukuejo verabschiedet, brachte der nächste in Halali gleich wieder einen grauen Berg vor die Kamera. Er hat sich einen Heidenspaß daraus gemacht, zwischen den Autos hindurchzuspazieren. Der Abend war den Spitzmaulnashörnern am Wasserloch hier beim Camp vorbehalten. Heute begann der Tag zwar sehr früh, dafür aber verhalten. Erst gegen Mittag hatten wir an einer Wasserstelle großes Giraffenglück, an einer anderen dann Elefanten. Elefanten. Elefanten. Über den Daumen gepeilt waren noch etwa achtzig Tiere am Wasserloch. Eine ganze Stunde haben wir gestaunt und geknipst. Dann hat der Bulle geruhsam, aber nachdrücklich alle Autos vom Parkplatz verwiesen, denn er hatte mit einigen Kühen noch etwas anderes vor. Auf der Heimfahrt hatte ich im unteren Sichtfeld die Straße, im oberen immer noch ein riesen Band mit Elefanten.
Ich konnte mir diesen Tagtraum leisten, denn ich war nur Beifahrer und Fotograf.

IMG_2034IMG_2103IMG_2177IMG_2271

2 Gedanken zu “12.Juli – Safari entlang der Salzpfanne

  1. Hallo ihr zwei,
    das klingt ja alles super und wir freuen uns für euch. Grüßt mir vorallem die Giraffen und genießt noch die restlichen Tage.
    Liebe Grüße aus Berlin Kerstin, Peter und Hannes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s